Mit der "Schnecke" hat alles begonnen


Der Grundstein des mit heute über 250 MitarbeiterInnen großen Privatunternehmens wurde 1954 von Herrn Berthold Paulus gelegt. Angefangen mit dem Export und der Verarbeitung von Weinbergschnecken kam im Trend der Zeit bis heute eine umfassende Palette an Produkten hinzu (z.B. Fisch, Meeresfrüchte, Obst, Gemüse, Pilze und Fertiggerichte), welche in ganz Europa vermarktet werden.

Herr Berthold Paulus hat sein Engagement nicht nur der Produktion von Tiefkühlspezialitäten, sondern auch der Eingliederung und Betreuung gewidmet. So wurde in den 70er Jahren die Möglichkeit geschaffen, Arbeitsplätze für Menschen mit einer Behinderung bereitzustellen, und diese in den betrieblichen Ablauf zu integrieren. An dieser Aufgabe gewachsen erhielt die B. Paulus GmbH 1979 den Status einer anerkannten Werkstatt für behinderte Menschen. Heute wird das Unternehmen von den Geschwistern Susanne Gross (geb. Paulus) und Bernhard Paulus geleitet.